Wasserzeichen
MeldungDi., 18 Uhr: Aktualisierung Vertretungsplan.

19.06.2018: Bundesjugendspiele

Bundesjugendspiele 6/18Bericht: Frau Theimer, Fotos: Herr Gölter

Sport, Spaß, Sonnenschein! Nichts davon blieb bei den diesjährigen Bundesjugendspielen aus. Nach einem aufwärmenden Fußmarsch vom Leibniz ins sogenannte „Mordloch" begannen für die 5. und 6. Klassen die Bundesjugendspiele, die sich, wie bei uns üblich, aus einem Dreikampf (Sprint, Wurf und Sprung) zusammensetzten.

Neben sportlichen Höchstleistungen stand natürlich auch der individuelle Kampfgeist und die Teamfähigkeit im Mittelpunkt. Frederike Frank (5b) und Paul Roth (5b) erzielten die Höchstpunktzahlen bei den Fünftklässlern. Bei den 6. Klassen waren Julian Knerr (6b) und Carla Roth (6c) Spitzenreiter über diese Disziplinen.

Über die Langdistanz (800m) vertraten je drei motivierte Schülerinnen und Schüler ihre Klassen. Neben Frederike Frank und Carla Roth waren Claire Schmitt (5b), Daria Ufelmann (5a) sowie Sophie Heim (6c) und Johanna Müller (6a) am schnellsten. Bei den Jungen setzten sich Paul Roth, Lucas und Nils Weigel (alle 5b) sowie Nils Lehner (6c), Niklas Wangler (6c) und Julian Knerr (6b) an die Spitze des Feldes.

Über die Pendelstaffel (10x50m) setzte sich die Klasse 5b mit einer tollen Teamleistung knapp gegen die Klassen 5c, 5d und 5a durch. Bei den 6. Klassen brachte die Klasse 6c diesen Teamerfolg sicher vor den Klassen 6d, 6a und 6b über die Ziellinie. Einen weiteren inoffiziellen Teamsieg erzielte die Klasse 6d, die komplett und ohne Ausfall den ganzen Wettkampf absolvierte. *Chapeau*

Bundesjugendspiele 6/18 Bundesjugendspiele 6/18 Bundesjugendspiele 6/18 Bundesjugendspiele 6/18 Bundesjugendspiele 6/18