Wasserzeichen
Meldung Mi., 18 Uhr: Aktualisierung Vertretungsplan.
MeldungMi., 18 Uhr: Aktualisierung Vertretungsplan.

18.05.17: MINT-Nacht

MINT-Nacht 5/17Organisation: Frau Hoock, Herr Müller

Am 18. Mai 2017 fand die erste „MINT-Nacht" am Leibniz-Gymnasium statt. Für die Schülerinnen und Schüler wurden verschiedene Workshops (Programm) angeboten, für die sie sich freiwillig anmelden konnten.

Möglich wurde dies neben dem Engagement von Lehrer(inne)n und Kursen der Oberstufe auch und vor allem durch die Unterstützung externer Partner (Fa. Kömmerling, Hochschule Kaiserslautern-Pirmasens, TU Kaiserslautern und Pollichia). Vielen Dank dafür!

Die Liste der angebotenen Workshops:

Fledermausexkursion (Klasse 5-12), Vogelexkursion (Klasse 5-12), Extraktion von Blattfarbstoffen (Klasse 5), Lego-Robotik (Klasse 5-8), Programmieren mit Scratch (Klasse 5-7), Rund ums Honigsammeln (Klasse 5-8), Kryptographie – Geheime Botschaft ver- und entschlüsseln (Klasse 5-6), Löten: USB-Diodenmännchen (Klasse 7-8, nur Mädchen), Wurfbewegungen (Klasse 7-10), Präparation eines Schweineauges (Klasse 8), Bau eines Elektromotors (Klasse 9-10), Klebstoffe rund ums Auto (Klasse 9-12), Täter gesucht: Blut in der Forensik (Klasse 7-8), Kunststoff: Materialprüfung (Klasse 10-12), Vermessungswesen: Topografische Geländeaufnahme (Klasse 10-12), Lebensmittel unter der Lupe (Klasse 10-12), Elektronik: Arduino-Mikroprozessor (Klasse 10-12), Mathematische Modellierung (Klasse 10-12)

Schülerbericht

Bericht: Hanna Hof, Luc Schmitt

Am 18. Mai nahmen viele Schüler/innen der Klassenstufen 5-12 an der „1. MINT-Nacht" von 16 Uhr bis ca. 20 Uhr am LGP teil.
Der Begriff „MINT" bedeckt die Bereiche der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Die Schüler/innen konnten an vielen verschiedenen Workshops teilnehmen, die zum Teil von Lehrern, aber auch von Firmen, wie Kömmerling und Universitäten, wie der Hochschule und der TU-Kaiserslautern angeboten wurden. An dieser Stelle möchten wir den Unterstützern dieses Projektes als auch dem Kollegium danken.

In den Workshops konnte man viel Neues erfahren. Es wurde gebastelt, ermittelt, untersucht und hergestellt. Jeder Workshop bot noch eine kurze Einführung über das jeweilige Thema vor dem praktischen Teil an. Nachdem die Kurse endeten, konnte man noch bis 19:00 Uhr in andere Kurse schnuppern oder sich im eingerichteten „Café" Kuchen und Getränke kaufen. Um 19:00 Uhr gab es noch zwei Vorträge mit den Themen „klein, kleiner, nano" der Biophysikerin Frau Prof. Dr. Christiane Ziegler und „Seifenblasen" von Herrn Prof. Dr. Thomas Stumm zu besuchen.

Eine hohe Besucherzahl zeigte, dass die Schüler an den Themenbereichen interessiert waren und dieser Abend eine gelungene Idee war.

Impressionen

Fotos: Hanna Hof, Luc Schmitt, Herr Faul, Herr Mohr, Herr Rieder

MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17 MINT-Nacht 5/17